Einladung zur Informationsveranstaltung “Versicherungen für Vereine”

Sehr geehrte Vereinsvorsitzenden,

liebe Schützenschwestern und -brüder,

das Ehrenamt ist nicht nur mit viel Arbeit verbunden, sondern auch mit einer großen Verantwortung je nach Aufgabengebiet. Insbesondere die Vorsitzenden der Vereine stehen in der Pflicht, den Verein vor existenzgefährdende Schäden zu schützen. Ebenso müssen die Mitglieder und die Ehrenamtlichen weitestgehend vor Körper- und Vermögensschäden geschützt sein. Doch wie sieht es tatsächlich um die Absicherung des Vereins und der Mitglieder aus?

Durch die unmittelbare Mitgliedschaft im Ostfriesischen Schützenbund e.V. und damit auch die mittelbare Mitgliedschaft im Nordwestdeutschen Schützenbund e.V. sind die Vereine bei korrekter Mitgliedermeldung durch die Sportversicherung der ARAG im Rahmen der gesetzlichen Verpflichtungen gegen Haftpflicht- und Unfallschäden geschützt. Vor dem Wechsel von der Gothaer Versicherung zur ARAG am 01.01.2010 erhielten alle Vereine eine Bescheinigung über den Versicherungsschutz und die Versicherungsbedingungen. Der Umfang des Versicherungsschutzes wurde in Vorträgen von MitarbeiterInnen der ARAG erläutert.

Doch was beinhaltet der Versicherungsschutz konkret? Wie sieht es bei Fahrten der Sportler und Funktionäre aus? Wer haftet für Schäden am Trainingsgerät (Waffen), Fahrzeugen oder Vereinsheimen? Was ist mit Umzügen, Vereinsfesten, öffentlichen Veranstaltungen, Gästeschießen? Wer passiert im Schadensfall bei groben Verstößen z.B. fehlende oder nicht qualifizierte Standaufsichten. Wo fängt die persönliche Haftung der ehrenamtlichen Helfer insbesondere der Vereinsvertreter an?

In letzter Zeit häufen sich die Fragestellungen bei mir. Einerseits ist sicherlich die Sensibilität hinsichtlich der Haftungsfragen gestiegen, andererseits sind nach fast einem Jahrzehnt die Versicherungsunterlagen nicht mehr vollständig. Sicherlich haben in dieser Zeit auch einige Vorstandsmitglieder gewechselt und bei der Übernahme der Amtsgeschäfte gibt es so manche ungeklärte Frage.

Als Rendant erreichen mich viele Fragen bzgl. des Versicherungsschutzes in Vereinen. Dies ehrt mich, aber leider bin ich nicht der Versicherungsspezialist und kann jeden Vorgang unter Berücksichtigung der gesetzlichen Bestimmungen beurteilen. Das Präsidium des OSB hat aber auf den offensichtlichen Bedarf reagiert und bietet ein Forum an, allgemeine oder spezielle Versicherungsfragen durch eine Spezialistin klären zu lassen.

Die Referentin für Versicherungsfragen des Nordwestdeutschen Schützenbundes e.V. (NWDSB) und Mitarbeiterin der ARAG-Versicherung Frau Annegret Buchholz hat sich bereit erklärt, allgemeine Informationen zur ARAG-Sportversicherung zu geben, aber auch auf weitere spezielle Fragestellungen einzugehen. Für diese Veranstaltung haben wir folgenden Termin vereinbart:

Freitag, den 24.05.2019 um 19.00 Uhr im Schützenhof des Schützencorps Emden e.V. in der Boltentorstr. 56 in 26721 Emden

Zur Vorbereitung bitte ich mir eventuelle Themen, Fragen oder Praxisfälle per mail aufzugeben. Ich werde diese dann an Frau Buchholz weiterleiten, damit sie in der Veranstaltung darauf eingehen kann. Die Fragen bitte ich mir bis zum 07.05.2019 zuzuleiten. Später eingehende Themen können ggf. nicht mehr behandelt werden. Da die Kapazitäten des Saales beschränkt sind, bitte ich mir ebenfalls bis zum genannten Termin die Teilnehmerzahl pro Verein aufzugeben. Bitte denkt daran, dass wir möglichst vielen Vereinen die Teilnahme ermöglichen wollen und beschränkt die Anzahl der Vereinsvertreter.

Ich freue mich, dass diese von vielen Vereinen geforderte Veranstaltung endlich zustande kommt. Entsprechend groß sind meine Erwartungen hinsichtlich der Akzeptanz und Teilnehmerzahl. Wenn ich die Themen gesammelt habe, gebe ich diese auch gerne als Rückkoppelung und kleine Themensammlung wieder an die Vereine.

Abschließend noch ein kleines Zitat aus der Versicherungswelt:

Es ist besser, eine Versicherung zu haben und nicht zu brauchen, als eine Versicherung zu brauchen und nicht zu haben.

Mit freundlichem Schützengruß

Erwin Esderts
Rendant
Brahmsstraße 18

26721 Emde

Tel.: 04921/45173
Handy:  0171 3385077
Email: Ostfriesischer-Schuetzenbund@t-online.de

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.